The River Cats News

Aktualisiert 23. August ~ " NEU " =^..^= Fotos von FiLi & Finja in ihrer Fotokiste =^..^= " NEU "

Mittwoch, 26. August 2015

Meine Gedanken . . . . .

 über Finja & Lien die Katzen vom Fluss.

Ich glaube die Beiden hatten früher in Spanien ein Zuhause gehabt,

vielleicht hatten sie auch ein schönes Zuhause und wurden geliebt.

Vielleicht gab es auch Kinder in ihrem Zuhause, wer weiß.

Niemand weiß, was dann passiert ist,

vielleicht wurde das Geld knapp, der Mann oder die Frau arbeitslos,

vielleicht gab es einen Todesfall in der Familie.

Und dann reichte das Geld gerade noch zum überleben,

aber  nicht mehr für die Katzen.

Vielleicht mußten sie sich unter Tränen von den Filja & Lien trennen.

Keiner weiß wie sie früher hießen, denn Namen bekamen sie ja dann von Ana.

In die Perrera (Tötunsstation) wollten sie sie nicht bringen,

denn das wäre ihr Todesurteil gewesen, nein, ich denke

sie hofften das irgend jemand sie retten und mit nehmen würde.

Vielleicht haben sie beobachtet, was aus den vielen armen Katzen in Jerez wird,

vielleicht haben sie gesehen, wie Ana & ihr Team Katzen von der Flussmündung retten

und für sie stand dann fest, da haben die beiden Mädels noch eine Chance zu überleben

und das sie mitgenommen werden und an liebe Menschen vermittelt werden.

Aber keiner weiß, wie lange Finja & Lien am Fluss leben mußten.

  • Finja ließ sich auf dem Flughafen Köln/Bonn nach ihrem 3,5 Std. Flug streicheln
ich denke eine Katze die auf der Strasse lebten, würden das nicht zulassen.
  • Ich muß gestehn, die Mädels sind sehr wohl erzogen, 
sie haben irgendwann gelernt sich anständig zu benehmen.
  • sie liegen nicht auf dem Tisch, sie benehmen sich wie wohlerzogene Mädchen. 
  • Sie akzeptieren ohne Probleme ein "Nein"
  •  Finja legt sich zum fernsehen neben mich und möchte gekrault werden,
wenn ich dann aufhöre, beißt sie mich sanft in den Arm oder sonst wo
und wenn ich leise "au" sage hört sie sofort auf und schaut mich an.
  •  Dann kommt aber auch sofort Lien und legt sich neben ihre Schwester.
  • Haben überhaupt keine Angst vor dem Staubsauger , im Gegenteil,
 Lien läuft neben dem Staubsauger her, wenn ich staubsauge.
  • Die Lütte ~ Lien sie so verrückt, wenn ich den Schredder anmache
kommt sie angelaufen und schaut zu, wie das Papier eingezogen wird.

Sie erinnert mich an meine Tinka, sie war auch an Technik interessiert,
sie war eine richtige Technikerin, die alle Tricks kannte.
Sie machen alles gemeinsam, essen, schlafen, putzen und Sport.

Ich denke, durch das was Finja & Lien am Fluss erlebten
haben sie eine ganz, ganz enge Bindung.
Ich denke es war schrecklich, ständige Angst um das eigene Leben
und ständig die Angst die Schwester zu verliern.

Nachdenkliche Grüße eure Kathrin


Lien du hast dich schon wieder schmutzig gemacht.





Sonntag, 23. August 2015

Es ist Mitternacht . . . . .


und Dosi schleicht mit dem blöden Knipsdings durch die Dunkelheit.

Gibt es hier in Deutschland keine Nachtruhe ?????

Pssssst, bitte seid leise ~ Lien schläft ganz fest.